Erweiterung des REHA Sportangebots

 

Zusätzlich zu dem Reha Sportangebot am Donnerstag 14.10 Uhr bis 14.55 Uhr und 15.00 Uhr bis 15.45 Uhr kann der TV Philippsburg seit dem 01.01.2020 die folgenden Reha Sportangebote anbieten, da sich der VSG zum Jahresende 2019 aufgelöst und dem TV Philippsburg beigetreten ist.

 

Montag von 19.00 Uhr bis 20.00 Uhr – Sporthalle des Schulzentrums Philippsburg

 

Wirbelsäule und Muskelaufbautraining

 

Mittwoch von 19.00 Uhr bis 20.00 Uhr – Hallenbad Philippsburg

 

Aqua – Fitness – Jogging – Walking, Kräftigung und allgemeine Ausdauer

 

Freitag von 14.45 Uhr bis 15.45 Uhr – Hallenbad Philippsburg

 

Wassergymnastik, gelenkschondende und schmerzlindernde Koordination sowie Training der Atemmuskulatur

 

Eine Teilnahme ist für alle möglich, sei es als Vereinsmitglied oder über ein Reha Rezept des behandelnden Arztes. In diesem Fall rechnet der Verein über die Krankenkasse ab.

PK

 

 

 


New York

 

Ich war noch niemals in New York...

 

Unter diesem Schlagwort entführte der Turnverein am 2. Advent in der Festhalle Philippsburg seine Besucher. Nach einer kurzen Begrüßung durch den ersten Vorstand Peter Kieckeben ging es auch gleich in die Millionenstadt.
Wie schön es in New York sein kann, demonstrierten die Kleinsten der Mutter-Kind Gruppe mit einem Rock Auftritt (Sandra Penkert) und stimmten das Publikum auf New York ein. Eindrucksvoll hierzu das Bühnenbild entworfen von Ralf Friedrich. Die Leichtathletik Abteilung mit Martina Krack sowie Lilly Neumann und Lea Penkert präsentierte auf der Bühne eine farbenfrohe Seite von New York. Auch Regentropfen bringen diese Stadt nicht zum Stillstand. Tänzerisch umgesetzt durch die Jüngsten der Turnabteilung weiblich (4 - 7 Jahre / Michelle Neumann). Danach folgte eine Fahrt mit den traditionellen gelben Taxis, die täglich ca. 485.000 Mal im Einsatz sind. Die Turnabteilung männlich 5 bis 12 Jahre zeigte wie das ohne Unfall gelingt. Im Anschluss wurde am Broadway eine perfekte Imitation von „Singing in the rain“ durch die Turnabteilung weiblich mit den Kindern der Altersklasse (8-12 Jahre / Claudia Kieckeben) vorgeführt.

 

Nach einer kurzen Stärkung ging es dann gleich wieder ans Abtrainieren der Pfunde.

 

Lady Liberty aufgeführt durch die Fitness Abteilung Bauch-Beine-Po / Olga Stahldecker demonstierten mit bunten Lichtern im abgedunkelten Saal eine mitreisende Choreographie. Anschließend zeigte die Polizei der Stadt New York was heutzutage auf dem Lehrplan der Polizeischule alles steht. Die großen Turnerinnen zeigten zum Abschluss eine gekonnte Bauarbeiter Show. 

 

Jetzt wurden alle Kinder durch die Erzählerin Katja Kieckeben auf die Bühne gebeten. Angelockt durch das altbekannte Nikolauslied betrat Nikolaus mit seinem Knecht Ruprecht die Bühne und berichtete aus seinem goldenen Buch über den Trainingsfleiß der Kinder. Des Weiteren hatte er nur Lob und Anerkennung für die geleistete Arbeit der Trainer und Helfer. Nach einer kurzen Gedichterunde musste das Gespann schon wieder von Dannen ziehen.

 

Zum Schluss ein großes Dankeschön an die Technik mit Hausmeister Jörg Hölzel, an das Küchenteam um Sandra Penkert, an die vielen fleißigen Kuchenbäckerinnen Gudrun Dahm mit ihrem Team, an die kräftigen Helfer beim Auf- und Abbau der Tische sowie der Geräte-Crew für ihren Einsatz sowie allen ungenannten Helfern im Hintergrund.

 

Der Vorstand wünscht seinen Ehrenmitgliedern, den Vereinsmitgliedern sowie allen Feunden und Gönnern des Vereins ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2020 - insbesondere Gesundheit.

 

 

 

Peter Kieckeben

 

1. Vorstand

 

 


Erfolgreich bei den GMM 2019

 

Optimale Ausbeute bei den Gau-Mannschaftsmeisterschaften 2019 im Gerätturnen in Obergrombach; drei Mannschaften am Start drei mal auf dem Podest.

 

Bereits am Morgen waren die Turner des TV Philippsburg diszipliniert im Auftreten und konstant in der Übungspräsentation. Die Kleinsten der F-Jugend legten einen Start-Ziel-Sieg in der Altersklasse 6/7 Jahre vor. Nico Neumann, Nathan Kasanpawiro, Niktia Bauer und Ben Kritzer waren an den Geräten souverän und siegten mit 146,50 Punkte.

 

Im teilnehmerstärksten Feld behauptete sich die E-Jugend der Altersklasse 8/9 Jahre mit ausgeglichener Mannschaftsleistung auf dem dritten Platz (232,80). Es siegte TV Eintracht Weiher (237,00) vor dem Gastgeber TV Obergrombach (235,40). Für die Mannschaft waren im Einsatz Elias Beiling, Samuel Chehalfi, Mats Heiler, Louis Huber und Felix Pfeffer.

 

Die Kür Mannschaft befindet sich im Umbruch und war zusammengesetzt aus erfahrenen Turnern und absoluten Neulingen. Axel Baumann, Benjamin Seitz, Christian Kieckeben, Maxim Kocergin, Max Wegner, Levin Bailer und Laurens Heißler belegten am Ende des Tages den dritten Platz (182,30) hinter der TG Kraichgau (198,80) bzw. dem TSV Untergrombach (189,80).

 

Die Freude der Turner über die erreichten Platzierungen übertrugen sich auf das anwesende Trainerteam sowie die eingesezten Kampfrichter Benjamin Seitz, Claudia Kieckeben sowie Ralf Friedrich.

 

Ken    

 


KIDS CUP 2019

 

Die Badischen Nachwuchsmeisterschaften in der Alterklasse 6 - 11 Jahren wurden am 9. November in der Sporthalle Philippsburg ausgerichtet. 136 Teilnehmer aus 16 Vereine aus ganz Baden fanden den Weg nach Philippsburg. Darunter Heidelberg, Nussloch, Weingarten, Konstanz und auch Philippburg welche schon Deutsche Meister in ihren Reihen aufweisen können.

 

Es ist der heiß begehrteste Wettkampf in ganz Baden. Denn hier sind gute Allrounder gefragt. Nicht nur Turnen auch Leichtathletik, Turmspringen - hier ersetzt durch Trampolinspringen - und das reine Schwimmen sind Disziplinen die beherrscht werden müssen.

 

 Im Nachwuchsbereich werden diese ausgewählten sechs Disziplinen in zwei Durchgängen durchgeführt. Als Hallenwettkampf konsipiert werden erst Schwimmen, Werfen und Laufen abgefragt; nach einer kleinen Umbauphase sowie Stärkung der Aktiven wird dann das Turnen und Trampolin gefordert. Vergleichbar ist dieser Wettkampf mit dem Triathlon oder dem Zehnkampf der Leichtathleten. Durchhaltevermögen, Willensstärke und Gemeinschaft kommen nicht zu kurz und verbinden für die Zukunft.

 

Drei Turnerinnen trauten sich den Wettkampf zu. Scarlett und Franziska waren ganz hin und weg von den „neuen Disziplinen“. Glänzende Augen waren das Ergebnis. Franziska war die zweitschnellste Schwimmerin. Scarlett war im Lauf die schnellste Läuferin. In der F-Jugend erreichte Franziksa Braun mit 70,28 Punkte Platz 16 und Scarlett Ginz belegte mit 67,97 Punkte Platz 22.

 

Lina ist schon älter und musste in einer anderen Riege starten. Die Trainer hatten den Eindruck, dass sich Lina dort sehr gut unter den „fremden Turnerinnen“ aufgehoben fühlte und sie konnte mit guten Leistungen in allen sechs Disziplinen zeigen, dass hier noch was zu holen ist. Lina Raimann wurde mit 70,68 Punkte 23. der E-Jugend und wurde sofort von der anwesenden Sportlehrerin ins Schulteam des Cop-Gym berufen. 

 

Bei den Jungs versuchten gleich 13 Turner den Mehrkampf. Und die Jungs schafften das Unmögliche und stellten den badischen Meister. Ben Kritzer siegte mit 65,85 Punkte und strahlte über beide Backen über den gewonnen Pokal. Fünf von sechs Disziplinnen dominierte er und siegte souverän bei den Minis. Auf Platz 5 bis 7 Nathan Kasanpawiro (64,03), Nikita Bauer (60,04) und Richard Stahn (54,36).

 

Bei der F-Jugend konnten die Philippsburger Turner folgende Plätze belegen: Elias Beiling (6. Platz / 69,75), Mats Heiler (9. Platz / 68,33), Luca Willwersch (13. Platz / 67,61), Valentin Geier (15. Platz / 67,01), Louis Huber (18. Platz / 66,52) und Leon Schnell (24. Platz / 55,33). Elias zeigte sich als guter Allrounder vor dem ein Jahr jüngeren Mats und dem gerade genesenen Luca sowie Valentin. Louis und Leon zeigten gute Sprünge auf dem Minitrampolin.

 

Drei Turner starteten in der E-Jugend. Hier belegte Levin Bailer mit 72,71 Punkte den 8. Platz. Auf Platz 12 Noel Kasanpawiro (70,43) und auf Platz 13 Jason Tavernier (68,80). Hier waren zu den Konkurrenten die größten Differenzen im Trampolinspringen zu verzeichnen. Im Wurf und beim Lauf wurden diese wieder ausgeglichen.

 

Peter Kieckeben und Ralf Friedrich, die die Hauptorganisation inne hatten, waren nach diesem erfolgreichen Tag froh, dass sie es als Verein immer wieder schaffen solche Veranstaltungen sei es für den Krachturngau oder für den Badischen Turner-Bund mit Hilfe von Dutzenden von Helfern auf die Beine zu stellen.

 

Ein großes Dankeschön an alle Helferinnen und Helfer im Hintergrund. Ein weiteres Dankeschön an Bürgermeister Stefan Martus, der leider bei der Siegerehrung nicht mehr zum Einsatz kam, da alle Sportler so diszipliniert waren, dass die Siegerehrung eine Stunde vorgezogen werden konnte und die Heimreise der Kinder vom Bodensee entsprechend früher stattfinden konnte. Natürlich war da auch die EDV in den Händen von Claudia Kieckeben nicht ganz unschuldig.

Viele Kinder lernen heute keinen Sport mehr oder bewegen sich zu wenig. In Philippsburg ist ein großer Zulauf hin zur Turnabteilung zu beobachten, doch die Turnabteilung kann nicht alles abdecken. Interessierte Personen, welche sich engagieren wollen, dürfen gerne jederzeit im Training erscheinen und mit anpacken, denn nur Gemeinsam sind wir stark.

 

Ken

 


Tag des Turnens

 

Am 19. Oktober war die Sporthalle in Philippsburg bei den Gau-Einzel- und den Gau-Mannschaftsmeisterschaften mit bis zu 350 Kindern sehr gut gefüllt. Im ersten Durchgang waren die Kleinsten vom TV Philippsburg mit Mila Brechlin, Kim Abelhans, Alexandra Burbach, Lada Rusanova, Jana Frank, Lara Martens und Mayleen Ibbe im Einsatz. Die Eleven haben unter der Aufsicht von Michelle Neumann und Claudia Kieckeben ihre Trainingsleistungen abgerufen. Nach gelungenen Übungen mit wenigen kleinen Fehlern, geschuldet der Aufregung, wurden die Kleinsten des Vereins als Viertplazierte in der Mannschaftwertung der Alterklasse 7/8 Jahre aufgerufen.

 

Im zweiten Durchgang trat die 2. Mannschaft in der Besetzung: Sophia Imgrund, Michelle Rupp, Lina Raimann, Scarlett Ginz, Laetitia Fofana und Franziska Braun im Kürbereich der Altersklasse 12 Jahre und jünger der LK4 an. Eine starke Balkenübung zeigte Franziksa. Sophia war top am Barren und am Sprung. Laetitia zeigte eine harmonische Bodenübung. Scarlett überzeugte am Barren. Konstant an allen vier Geräten Michelle und Lina. Hinter dem TSV Wiesental wurden die Turnerinnen des TV Philippsburg Gau-Vizemeister.

 

Im dritten Durchgang waren die Liga-Mädchen dran. Hier turnten in der offenen Klasse der LK4+ Nelly Freding, Emily Ibbe, Aurora Coenen, Alissa Wegner, Lea Penkert, Leah Ginz, Lilly Neumann sowie die Schwestern Chiara und Elena Steinel. Alle Mädchen zeigten am Sprung einen Handstandüberschlag. Am Barren waren Leah und Nelly stark. Chiara und Elena unschlagbar sicher am Schwebebalken. Am Boden alle Turnerinnen mit Salto in der Übung. Platz 1 hieß es am Schluss und somit Gaumeister vor dem TSV Wiesental und der TSG Bruchsal.

 

Auch in den Einzelwertungen waren die Turnerinnen sehr erfolgreich. Gaumeister wurden Emily Ibbe und Aurora Coenen, die Silbermedaille erhielt Alissa Wegner und über die Bronzemedaille freute sich Lada Rusanova. Des Weiteren wurden in den jeweiligen Altersklassen folgende Plätze belegt: Den undankbaren 4. Platz belegte Franziska Braun, auf Platz 5. Chiara Steinel und Michelle Rupp, Sophia Imgrund (7.), Lina Raimann (8.), Laetitia Fofana (9.), Scarlett Ginz, Mayleen Ibbe und Alexandra Burbach (10.), Jana Frank (11.), Mila Brechlin (16.), Lara Martens (17.) und Kim Abelhans (18.).

 

Herzlichen Glückwunsch vom gesamten Trainerteam an die Turnerinnen und nochmals ein großes Dankeschön an Bürgermeister Stefan Martus für die Durchführung der Siegerehrung. Vielen Dank an alle fleißigen Helfer im Hintergrund ohne die dieses Event niemals möglich gewesen wäre. Herzlichen Dank auch an Hausmeister Pfannendörfer für seine Hilfe und an unseren großzügen Sponsor Moritz La Maire vom dm-Drogeriemarkt Philippsburg.

 

Ken

 


Gau-Einzelmeisterschaften

 

Am 19. Oktober veranstaltete der TV Phlippsburg den Tag des Turnens. In dessen Rahmen bei den Jungs die Gau-Einzelmeisterschaften ausgetragen wurden. 

 

Bei den Einzelmeisterschaften konnten sich die Jungs gut präsentieren. Im ersten Durchgang wurde in der Altsklasse 6/7 Jahre Ben Kritzer mit 49,20 Punkte Gaumeister und war glücklich mit der Goldmedaille. Sein Trainingskollege Nathan Kasanpaviro freute sich mit 46,90 Punkte sehr über die Silbermedaille. Nikita Bauer (43,10) belegte Rang 4 gefolgt von Nico Neumann (42,30) auf Platz 5.

 

In der Altersklasse 8/9 Jahre strahlte Felix Pfeffer (75,40) im teilnehmerstärksten Wettbewerb über seine Bronzemedaille. Weitere Plätze für den TV Philippsburg: Mats Heiler (11. Platz/69,20), Louis Huber (13. Platz/68,80), Valentin Geier (14. Platz/68,70), Elias Beiling (16. Platz/67,90), Emil Weinhard (19. Platz/65,80), Leon Schnell (23. Platz/63,20) und Lenny Kapelakis (24. Platz/61,50). Knapp am Treppchen vorbei präsentierte sich in der Altersklasse 10/11 Jahre Bastian Löhlein mit 76,60 Punkte auf dem vierten Platz. Es folgten auf Platz 6 mit 73,20 Punkte Levin Bailer sowie auf Platz 8 mit 60,60 Punkte Valentin Walter.

 

Im anschließenden zweiten Durchgang gab es in der Altersklasse 12/13 Jahre folgende Platzierungen: 7. Platz Laurens Heißler (84,60), 11. Platz Maxim Kocergin (81,90) sowie auf dem 13. Platz Maximilian Weinhard (81,30). In der Kürklasse turnten die Trainer bzw. Kampfrichter des Vereins. Hier wurde Christian Kieckeben mit 46,60 Punkte Vizemeister. Auf Platz 5 nach langer Verletzungspause Benjamin Seitz (41,60) sowie noch ganz im Bann seiner Meisterprüfung Axel Baumann (38,70) auf Platz 6. Im Rahmenwettkampf startete sehr zur Freude des Publikums Peter Kieckeben und wurde mit 53,10 Punkte sowie der Goldmedaille belohnt.

 

Herzlichen Glückwunsch an alle Turner und nochmals ein großes Dankeschön an alle fleißigen Helfer im Hintergrund ohne die dieses Event niemals möglich gewesen wäre sowie an den Hausmeister und unseren großzügen Sponsor Moritz La Maire vom dm-Drogeriemarkt Philippsburg.

 

Vorschau:

 

Samstag 09. November Kids Cup in der Sporthalle Philippsburg

 

10 Uhr Begrüßung

 

anschließend 25 Lauf – Ballwurf – Schwimmen

 

ab 13 Uhr Turnen und Trampolin

 

ca. 15:30 Uhr Siegerehrung

 

Ben

 


Tag des Turnens 2019

 

Wieder einmal war die Ausrichterqualität des TV Philippsburg bei den Gau-Einzelmeisterschaften der Jungs als auch bei den Gau-Mannschaftsmeisterschaften und den Gau-Einzelmeisterschaften der Mädchen gefragt.
In gleich drei Durchgängen wurde entsprechend dem Zeitplan über 1300 Übungen der Turner und Turnerinnen ab 8 Uhr an den olympischen Geräten am 19. Oktober in der Sporthalle Philippsburg gezeigt. 

 

Die Bilanz nach diesem Wettkampftag kann sich sehen lassen 4x Gold, 3x Silber und 3x Bronze in der Einzelwertung der Jungs und Mädchen sowie zweimal ein Platz auf dem Podest im Mannschaftswettbewerb der Turnerinnen. 

 

Bürgermeister Stefan Martus war bei der Siegerehrung voll des Lobes über die Leistungen der Teilnehmer und überreichte die heißbegehrten Medaillen. Später machte er nochmals einen Abstecher in die Halle zu den Kürübungen der Männer.

 

Ein herzliches Dankeschön geht an den dm-drogerie Markt Philippsburg mit seinem Filialleiter Moritz Le Maire und seinem Team für die bereitgestellten Geschenke. Ein weiteres Dankeschön an alle fleißigen Helfer vor und hinter den Kulissen sowie an den Hausmeister der Sporthalle Philippsburg Herr Pfannendörfer für seine tatkräftige Unterstützung.

 

Ken

 


Gau-Meisterschaften in Philippsburg

 

Seine Ausrichterqualitäten kann der TV Philippsburg am Samstag, den 19. Oktober wieder unter Beweis stellen. Der Kraichturngau Bruchsal ermittelt in der Sporthalle Philippsburg seine Sieger bei den Gau-Einzelmeisterschaften männlich sowie den Gau-Mannschaftmeisterschaften weiblich und den Gau-Einzelmeisterschaften weiblich. 

 

In drei Durchgängen werden ca. 270 Mädchen, ca. 70 Jungs und 45 Mannschaften an die Geräte gehen. In allen drei Durchgängen sind Teilnehmer aus Philippsburg am Start.

 

Für alle Sportbegeisterte aus Philippsburg ein lohnendes Ausflugsziel um die sportlichen Leistung der Athleten zu unterstützen. 

 

 

 

Zeitplan:  

 

  9:00 Uhr      Pflichtübungen der Altersklasse 10          Jahre und jünger weiblich
                        Pflichtübungen der Altersklasse 11 Jahre und jünger männlich

 

12:30 Uhr      Pflichtübungen der Turner und Turnerinnen
                        Kürübungen Männer und Frauen

 

16:00 Uhr      Kürübungen Frauen

 

 

 

Kieckeben

 

 

Wahre Helden

 

Sie sind die Möglichmacher, begleiten die Vereinskinder oft über Jahre, motivieren zum Neues lernen, Üben und Über-sich-Hinauswachsen, sind Freund und Tränentrockner, aber können auch im richtigen Moment ein kleines Donnerwetter loslassen. Sie schlafen gerne auf der Luftmatratze, haben immer ein offenes Ohr, sind Terminjongleur, Verantwortungsträger, Vertrauensperson, Löwenbändiger, Friseur, Reiseplaner, Wasserträger, der Fels in der Brandung, Mutmacher und Erinner-Michs. Sie spenden gern ihre Freizeit, beweisen unendlich viel Geduld, sind stets für Spaß zu haben ... kurz: einfach unersetzlich!!!

DANKE liebe Trainer, Übungsleiter und Betreuer!

 

Ken/BTB

 

 


Finale Gauliga

 

Am Samstag, den 13. Juli versammelten sich alle Mannschaften der Gauliga A & Gauliga B in der Sporthalle in Philippsburg um den Sieger zu ermitteln.

 

Los ging es mit den Kleinsten. Die 8 Eleven kämpften mit allen Mitteln die ihnen zur Verfügung standen. Trainerin Claudia Kieckeben sah eine deutlich Verbesserung in der Präsentation der Übungen und im Auftreten während der Wettkampfsaison. 

 

Los ging der Wettkampf am Stufenbarren. Hier zeigten die Kids gespannte Übungen und freuten sich sehr über einen sehr guten Einstieg in den Wettkampf. Weiter ging es am Schwebebalken. Hier wurde unter anderem schon ein Rad auf dem 10 Zentimeter breiten Gerät gezeigt. Am Boden lief alles wie gesschmiert und keiner vergaß die Übung. Zum Schluss folgte der Sprung wo die Trainerin nur sagte: „Solche schönen Sprünge hätte ich gern mal im Training gesehen“.

 

Bei der Siegerehrung aus Vor- und Rückrunde wurden Lina Raimann, Michelle Rupp, Sophia Imgrund, Franziska Braun, Scarlett Ginz, Laetitia Fofana, Alexandra Burbach und Kim Abelhans auf Platz 10 aufgerufen.

 

Dies ist kein schlechtes Ergebnis, da die Kinder zum ersten Mal in dieser Leistungsklasse an den Start gingen und zudem eine der jüngsten Mannschaften im Feld waren.

 

Mittags ging es für das Trainerteam weiter mit den großen Kids. Die neun waren sichtlich entspannt. Los ging der Wettkampf am Stufenbarren. Hier gab es gute und wichtige Punkte. Alissa und Leah zeigten, dass sie gute Stammturnerinnen an diesem Gerät sind. Weiter ging es an den Balken. Hier zeigte Elena und Chiara, was alles in ihnen steckt und beide wurden mir hoher Punktzahl belohnt. Am Boden zeigte Aurora das erste Mal eine komplett neue Übung mit schwierigeren Elementen und wurde mit viel Applaus belohnt. Auch Lilly konnte mit ihrer erhaltenen Punktzahl zufrieden sein. Am Sprung zeigten Lea und Nelly, dass der Überschlag ein Kinderspiel für sie ist. Nach einer schnellen Abbau-Aktion wurde Emily Ibbe als 4. beste Einzelturnerin vorgelesen dicht gefolgt von Teamkameradin Aurora auf Platz 6. Bei der Rückrunde konnten Chiara und Elena Steinel, Nelly Freding, Emily Ibbe, Leah Ginz, Lea Penkert und Lilly Neumann den 2. Platz belegen. In der Summe aus Vor- und Rückrunde wurde die Mannschaft Brozemedaillengewinner der Gauliga A.

 

Das Trainerteam ist nach einem harten Tag sichtlich zufrieden mit den Turnerinnen. Ein großes Dankeschön geht an den Hausmeister Herrn Pfannendörfer sowie an alle Mamas und Papas, welche im Hintergrund mitgeholfen haben. Ohne diese vielen einzelnen Hände wäre eine solche Veranstaltung nicht möglich. Ein weiteres Dankeschön an ADLER Modemarkt für die bereitgestellten Präsente. 

 

Nun können alle Zusammen das schöne Sommerwetter genießen und sich in den Sommerferien erholen und entspannen. Das erste Training nach den Ferien wird der 13.09.2019 sein.

 

Ken

 

6. Mini Olympics in Bruchsal

Am 29. Juni 2019 versammelten sich die Turnerinnen des TV Philippsburg in Bruchsal zum Wettkampf des Sportkreises. Die Älteren durften gleich morgens zu ihrem Wettkampf antreten. Das Training machte sich bezahlt und die Pflichtübungen konnten bestens abgerufen werden. Anschließend gingen gleich drei Trainingsgruppen zur gleichen Zeit an den Start. Hier waren die Trainer gefragt die vielen Vereinskinder, unter den 150 startenden anderen Turnerinnen, im Blick zu behalten. Ein zwei kleine Fehlerchen aufgrund der Nervosität passierten der ein oder anderen jungen Elevin bei sooooo vielen Zuschauern in der Halle. Das Trainerteam war sehr zufrieden mit den gezeigten Leistungen und ein Dankeschön geht an unsere Kampfrichterin Claudia Kieckeben für ihren Einsatz.

 

Auf dem nahe gelegenen Sportplatz fand dann auch die Siegerehrung statt, leider ohne das Maskottchen OLY. War es dem Eisbären zu warm oder ist der Klimawandel bereits in Bruchsal angekommen? 

 

Geräte-4-Kampf AK 7
12. Lara Martens                 45,10 Punkte
14. Laura Olenberger         43,80 Punkte
19. Jana Frank                    36,70 Punkte

Geräte-4-Kampf AK 8
3. Franziska Braun           53,20 Punkte
11. Kim Abelhans               49,70 Punkte

 

19. Alexandra Burbach      47,50 Punkte
Geräte-4-Kampf AK 9

9. Laetitia Fofana              54,10 Punkte

 

11. Scarlett Ginz                  53,50 Punkte

 

13. Mayleen Ibbe                51,20 Punkte
20. Charlotte Stark              48,60 Punkte

 

Geräte-4-Kampf AK 10
6. Lina Raimann                 55,30 Punkte

 

Geräte-4-Kampf AK 11

4. Aurora Coenen             57,10 Punkte

 

6. Alissa Wegner               56,50 Punkte
7. Michelle Rupp               56,30 Punkte
14. Sophia Imgrund                       52,80 Punkte

 

Geräte-4-Kampf AK 12/13
1. Emily Ibbe                        60,75 Punkte

 

Geräte-4-Kampf AK 14/15
8. Nelly Freding                   55,80 Punkte

 

 Ken

 


Mini-Olympics 2019

 

Zwölf der gemeldeten 14 Turner des TV Philippsburg starteten in Bruchsal bei den
6. Mini-Olympics der Sportkreisjugend Bruchsal. Zweimal Gold, zweimal Silber sowie einmal Bronze waren der Lohn für die anstrengende Wettkampfvorbereitung in der heißen Sporthalle. Als Kampfrichter im Einsatz Axel Baumann sowie Ralf Friedrich.

 

Nathan Kasanpawiro (48,00) und Ben Kritzer (47,10) konnten bei den Kleinsten in der Altersklasse 6/7 Jahre mit einem Doppelerfolg den TV Philippsburg auf die Erfolgsspur bringen. Mit im Feld auf Platz 7 Richard Stark (45,10). Silber ging in der Altersklasse 8/9 Jahre an Felix Pfeffer (53,10). Auf dem 4. Platz folgte Mats Heiler (52,00) sowie Valentin Geier (Platz 7 / 51,10), Luca Willwersch ( Platz 9 / 49,50) und Lenny Kapelakis (Platz 13 / 46,30). In der Altersklasse 10/11 Jahre stand Bastian Löhlein (53,80) ganz oben auf dem Podest. Platz drei erreichte Noel Kasanpawiro (50,70) vor Valentin Walter (45,40), welcher auf dem 4. Platz folgte. Ebenfalls den 4. Platz belegte mit nur 1/10 Rückstand Laurens Heißler (56,70) in der Altersklasse M12/13.

Ben

 


Landeskinderturnfest Bruchsal

 

Party – Party – Party sowie einen unvergesslichen Tag beim Lakitufe durften Aurora, Alissa, Michelle, Sophia, Scarlett, Laetitia, Franziska und Kim in Bruchsal erleben.

 

Im Gegensatz zu den Jungs wurden die Mädels am Samstagmorgen zu ihrem Wettkampf nach Bruchsal gefahren. Nachdem in der Stirum Schule mit dem Bodenturnen begonnen wurde durften die Turnerinnen bei noch angenehmen Temperaturen durch Bruchsal marschieren und in der nächsten Schule (JKG) das Trampolinspringen absolvieren. In diesen zwei Diszilpinen waren alle Turnerinnen des TV Philippsburg unter den Top 10 ihrer jeweiligen Altersklasse. Weiter ging der Wettkampf nach einer kurzen Busreise durch Bruchsal zum Sportplatz. Dort wurde noch das Zielwerfen abverlangt sowie die Überraschungsaufgabe, welche sich als Logik-Aufgabe entpuppte, erledigt. Das ungenaue Zielen beim Werfen versaute den Mädels wichtige Punkte. Aber zum Glück sind es ja Turnerinnen und keine Handballerinnen.

 

Nachdem der Wettkampf beendet war durften alle Kinder auf dem eingezäunten Festgelände tun und machen wonach ihnen war. Firmen wie „dm“ boten Kinderschminke/Kettenflechten oder „EnBW“ Spiele mit Strom an. Natürlich wurde die Wasserrutsche ausprobiert. Nach vergnügten Stunden folgte die Abendshow „Stars und Sternchen“. Die Kids waren sehr beeindruckt von den Darstellern, welche ihre Sportarten Rope Skipping, Trampolinspringen, Rhönradturnen, Rhythmische Sportgymnastik präsentierten, lustige Mexikaner und natürlich auch Turnen durften bei der Show nicht fehlen. Gleich nach der Show durften die Kids noch zur Abendparty unter freiem Himmel bei der unter anderem auch „Robben“ tanzten. Nach dem letzten Lied „Ich will Malle zurück“ folgten die Gute Nacht Worte der Moderatoren und alle Kinder machten sich ohne großes Murren auf den Nachhauseweg. Das Trainerteam hofft, dass nicht alle Kinder im Auto eingeschlafen sind und die Turnerinnen einen unvergesslichen Tag hatten.

 

Ach ja es gab ja auch noch Urkunden beim KinderWahlWettKampf mit 932 Teilnehmern belegte die Mannschaften des TV Philippsburg mit Aurora Coenen, Sophia Imgrund, Michelle Rupp und Alissa Wegner den 16. Platz bei der E-Jugend sowie einen tollen Platz 5 für die F-Jugend mit Franziska Braun, Kim Abelhans, Laetitia Fofana und Scarlett Ginz. Als Kamfprichterin im Einsatz Hanna Braun.

 

Ken

 


Mini-Olympics in Bruchsal

 

Die Stadt Bruchsal entwickelt sich zu einer richtigen Sportstadt. Die 6. Mini-Olympics des Sportkreises wurden bei besten wenn nicht fast zu heißen Temperaturen am letzten Juni Wochenende ausgetragen. Die Turnerinnen und Turner vom TV Philippsburg trauten sich den Verein bei der Olympiade zu vertreten was ihnen auch zu Genüge gelang.

 

So darf der TV Philippsburg nun 7 Olympioniken bekannt geben:

 

Nathan Kaspanpawiro, Bastian Löhlein und Emily Ibbe strahlten mit der Goldmedaille um die Wette. Ben Kritzer sowie Felix Pfeffer freuten sich über die Silbermedaille und glücklich über die Bronzemedaille waren Noel Kasanpawiro und Franziska Braun.

 

- ein ausführlicher Bericht folgt -

 

Vorschau:

 

Samstag, 13. Juli Gauligafinale in der Schulsporthalle in Philippsburg

 

Ken

 

 


Turnfestsieger

 

Mit einem völlig überraschenden und unerwarteten 1. Platz gelang dem TV Philippsburg der Turnfestsieg beim Landeskinderturnfest (Lakitufe) in Bruchsal. Doch der Reihe nach.

 

Freitagnachmittag starteten die Jungs der Turnabteilung ihr Lakitufe-Abenteur mit dem Fahrrad. Nach der Fahrt nach Bruchsal bezog man bis zur Abreise am Sonntagvormittag ein Klassenzimmer im Justus Knecht Gymnasium Bruchsal. Nach dem Abendessen in der Schule ging es mit dem Bus zum Festgelände zur Eröffnungsveranstaltung.

 

Nach einer kurzen Nacht und bereits sichtbaren Konditionsmängel am Vormittag bei strahlendem Sonnenschein auf dem Sportplatz – hier wurde der Hüpfturm, die Wasserrutsche, der EnBw Stand sowie die vielen vorhandenen Mitmachangebote ausprobiert – hatten die Trainer bereits ein mulmiges Gefühl hinsichtlich des Wettkampfes am Nachmittag und alle Hoffnungen auf gute Übungen begraben. 

 

Doch Wettkampf ist Showtime und die Jungs waren auf ihre Übungen fokussiert.

 

Platz 8 war der Lohn für die E-Jugend mit Levin Bailer, Bastian Löhlein, Robert Pitzschke und Noel Kasanpawiro. Bei der F-Jugend gingen gleich zwei Mannschaften an den Start. Die Mannschaft mit Ben Kritzer, Valentin Geier, Simon Isecke und Lenny Kapelakis erturnten sich mit nur wenigen Zehntel Rückstand einen tollen 4. Platz. Felix Pfeffer, Mats Heiler, Nathan Kasanpawiro und Luca Willwersch wurden völlig überraschend Turnfestsieger. Mit hauchdünnem Vorsprung belegten sie Platz 1 vor dem Sporting Club Beles aus Gran Canaria/Spanien.

 

Nach der ausgelassenen Party am Samstagabend hieß es dann im Schlafsack für die Heimfahrt mit dem Velo neue Kräfte sammeln.

 

Nicht vergessen wollen wir die Helfer/Mamis, welche sich zur Frühstücksausgabe am Sonntagmorgen ab 6 Uhr in der Schule für die dort übernachtenden ca. 600 Kinder und ihre Betreuer bereit erklärt haben. Ebenso die Helfer, welche als Aufsichtspersonen mitgereist (auch per Rad) sind und zum Schluss noch an Abteilungsleiter Ralf Friedrich, welcher sich wie immer als Kampfrichter zur Verfügung stellte.

 

Den Jungs sei für ihre Leistung gedankt, machen sie den Namen des TV Philippsburg auch weiterhin weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannt.

 

-Fortsetzung folgt-

 

pk

 


Der TV Philippsburg 1891 gratuliert seinem 2. Vorstand Lukas Kohout zu seiner Hochzeit mit Lisa Zollinger. Die beiden haben sich getraut, in den Stand der Ehe zu treten.

 

Wir wünschen Euch auf Eurem gemeinsamen Weg alles Gute, Gesundheit und viele glückliche Momente für die weitere Zukunft.

 

Die Vorstandschaft des TV Philippsburg